Schlangen an der Theaterkasse

Wer am 01.02.2020 gegen 10 Uhr das Kassenfoyer des Schauspielhauses betrat, war beeindruckt von der Menschenmenge, die sich hier eingefunden hatte. Grund war der Vorverkaufsbeginn für normale Besucher, d.h. für alle, die nicht Mitglieder im Freundeskreis sind. Die Wartenden wollten sich vor allem Karten sichern für die März-Termine der Produktion „HERBERT“ von Herbert Fritsch mit Songs von Herbert Grönemeyer. Die Freundeskreis-Mitglieder, die sich diese Vorstellungen ansehen wollten, hatten ja bereits vorher ihre Karten bestellen können und brauchten sich nicht in der Menschenmasse, auf zwei Schlangen verteilt, langsam dem Kassenschalter zuzubewegen.
Also: Freundeskreis-Mitgliedschaft lohnt sich!